Bitte wähle eine Seite für das Kontakt Slideout in den Theme Optionen > Kopfzeilen Optionen

2016-Trachten und Dirndlball

2016-Trachten und Dirndlball
30/10/2016 Regina

Tanzen in Tracht 2016

Bunt wie die Blätter der Bäume draußen, so bunt auch die Gästeschar drinnen im Saal: in der Festhalle Ottersdorf konnte unser Vorsitzender Manfred Schmidt am 29. Oktober zahlreiche Landsleute, Mitglieder, Freunde und Bekannte begrüßen, viele von ihnen in Trachten, die an Siebenbürgen, Bayern oder Tirol erinnerten. Um 20:00 Uhr saßen schon die meisten Teilnehmer an den festlich gedeckten Tischen und die Musik auf der herbstlich geschmückten Bühne eröffnete unseren diesjährigen „Trachten- und Dirndlball“. Durch den Abend führte die stellvertretende Vorsitzende Regina Kartmann.

Es freut uns sehr, dass unser Duo „Ernst und Michael“ auch diesmal wieder zugesagt hatte und nun eine tolle Stimmung aufbaute und durchwegs gute Laune verbreitete, zeitweilig unterstützt von der Tochter vom Ernst, so dass bei den meisten Gästen die Lust erwachte, mal wieder das Tanzbein zu schwingen. Was war anders als vor einem Jahr? Neu war diesmal, dass für die jungen Leute zwei extra Tische reserviert waren: nach ihrem gelungenen Grillfest im Sommer konnten die Jugendlichen sich nun auch in den breiteren Rahmen des „Herbstballes“ nahtlos einfügen und sich in ihrer eigenen Art und Weise einbringen. Zunächst nahmen einige von ihnen am großen Aufmarsch der Trachtenpaare teil. Alt und Jung zauberten ein vielfach verschlungenes Muster auf die Tanzfläche. Anschließend gab es einen Ehrentanz für die Trachtenpaare.

Das engagierte Helferteam in der Küche stellte Wienerle, Wurstsalat und Schmalzbrot mit und ohne Grieben für die Gäste zu gewohnt moderaten Preisen bereit. Der Ausschank wurde von Jugendlichen bedient. Nach Stärkung mit Speis und Trank konnte man natürlich noch besser das Tanzbein schwingen oder alte Bekanntschaften auffrischen und neue knüpfen. Nach einer beachtlichen Runde Tanz- und Plaudervergnügen hieß es dann: Tanzfläche frei für die Jugend! Mit ihren rhythmisch betonten Gruppentänzen beeindruckten und begeisterten die Burschen und Mädel die älteren Jahrgänge und ein freudiges Erstaunen machte sich breit: endlich ist Nachwuchs in Sicht für den Fortbestand der Kreisgruppe, der siebenbürgischen Gemeinschaft in Rastatt! Und das steigerte bei den Anwesenden die Bereitschaft, bis in die frühen Morgenstunden mitzumachen. Unser herzliches Dankeschön geht an alle Beteiligten, ein doppeltes Dankeschön an die Organisatoren, an die Musik, an die Jugend, an alle Helferinnen und Helfer.

Ein unvergesslicher Abend ging viel zu schnell vorbei und wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung: unsere Advents- und Weihnachtsfeier am 4. Dezember im Bildungshaus St. Bernhard, Beginn 15:00 Uhr.

Johann Krestel

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.